19.11.2019

Fachlicher Austausch rund um Maschinen im Museum

Eindrücke des Werkstattgesprächs. Foto: LWL-Freilichtmuseum Hagen.

Fachlicher Austausch rund um Maschinen im Museum

Werkstattgespräch VII im Freilichtmuseum Hagen

Falk Liedtke

Bereits zum siebten Mal trafen sich in diesem Jahr Fachleute aus verschiedenen Museen im Freilichtmuseum Hagen, um über zentrale Anliegen der musealen Präsentation, Forschung, Vermittlung und Dokumentation miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das diesjährige Werkstatt-Gespräch im LWL-Freilichtmuseum Hagen stand ganz im Zeichen der „Maschinen aus Handwerk und Gewerbe im Museum“. 30 Fachleute aus Museen in ganz Deutschland diskutierten über Möglichkeiten und Konzepte zur Dokumentation und Inszenierung von Maschinen im musealen Rahmen.

Die meisten Museumsbesucherinnen und -besucher erwarten bei Themen wie dem „historischen Handwerk“ den Einsatz einfacher Werkzeuge bei der Handarbeit. Tatsächlich aber prägte der Maschineneinsatz schon seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Entwicklung vieler Handwerke.

Die Teilnehmenden des Werkstattgesprächs. Foto: Freilichtmuseum Hagen.

Daher ist es eine wichtige Herausforderung für Museen, diese Seite der Entwicklung von Handwerk und Gewerbe zu beleuchten. In zahlreichen Beiträgen wurden Fragen der angemessenen Inszenierung aber auch zur Dokumentation und Konservierung von Maschinen diskutiert.

Das Werkstatt-Gespräch im LWL-Freilichtmuseum Hagen führt jeden Herbst Fachleute aus verschiedensten Museen Deutschlands zum Austausch über die Themen Handwerk, Gewerbe und Museum zusammen.

Das Programm finden Sie auf der Homepage des LWL-Freilichtmuseums Hagen unter: https://www.lwl-freilichtmuseum-hagen.de

Kategorie: IN DIE RUNDE

Schlagworte: Museum · Freilichtmuseum Hagen · Handwerk · Hagen · Freilichtmuseum · Maschinen